Deutsche Kurzversion

MBA-Studium an der MODUL Universität

Das Masterstudium Master of Business Administration (MBA) ist ein auf zwei Jahre ausgerichtetes Teilzeit-Studienprogramm für Branchenfachleute, die ihrer Karriere einen Schub geben möchten. Das Studienprogramm konzentriert sich auf strategische Analyse und Planung, fachübergreifende Kenntnisse, wertorientiertes Management und kritisches Denken. Diese Kenntnisse bauen auf einem soliden Fundament aus Kernfächern betriebswirtschaftlicher Bereiche wie Humanressourcen Management, Unternehmensverhalten, Buchhaltung und Finanzen, Marketing und Organisation und Innovationen und Unternehmertum auf.

Master of Business Administration
Studienform:Masterstudium
Studiendauer:18 bis 24 Monate
Vollzeit/berufsbegleitend:berufsbegleitend
Credits:90 ECTS
Abschluss:MBA
Unterrichtssprache:Englisch

Durch den Zugang zu einem einflussreichen Netzwerk aus etablierten ProfessorInnen und BranchenexpertInnen erlangen die TeilnehmerInnen umfassende Einblicke in allgemeines Management. Die Kernfächer im Businessbereich konzentrieren sich auf den Erwerb eines grundlegenden Wissens im Geschäftsbereich, Managementtechniken und Führungsstrategien.

Daneben haben die StudentInnen auch die Möglichkeit, sich in einem spezifischen Branchenbereich zu spezialisieren. Vertiefungsfächer werden in drei innovativen Bereichen angeboten:

  • Öffentliche Verwaltung und nachhaltige Entwicklung
  • Neue Medien und Informationsmanagement
  • Tourismus und Hotelentwicklung 

Spezialisierungen

Die StudentInnen können sich entscheiden, ob sie ihre Vertiefungsfächer aus einer Vielzahl der Lehrveranstaltungen aus den drei Spezialisierungsrichtungen wählen, oder ob sie ihre Vertiefungsfächer gebündelt aus einem bestimmten Bereich belegen wollen. Die Liste der Vertiefungsfächer beinhaltet Lehrveranstaltungen wie Umweltmanagement, Schlichtung, Verhandlung und Kooperationsprozesse, Öffentliche-Private Partnerschaften, Semantische Webtechnologien, Neue Kommunikationsformen und –kooperationen, Verbraucherverhalten und Psychologie in Tourismus und Freizeit und Humanökologie.

StudentInnen, welche acht oder mehr Vertiefungsfächer aus einem bestimmten Bereich wählen, erhalten in ihrem Diplom eine zusätzliche Erwähnung ihres Schwerpunktes.

Das Masterstudium Master of Business Administration ist nicht auf einen Bereich fokussiert, sondern erlaubt es den TeilnehmerInnen, aus einem Wahlfächerpool die Fächer zu studieren, für die sie das größte Interesse hegen. Auf diese Weise kreieren die StudentInnen ein individuelles Studium, das optimal auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Im Folgenden finden Sie nähere Informationen zu den einzelnen Spezialisierungen:

Das Masterstudium mit Schwerpunkt Öffentliche Verwaltung und Nachhaltiges Management (MBA with a major in Public Governance and Sustainable Management) wurde gemeinsam von der MODUL University Vienna und der Universität für Bodenkultur (BOKU) Wien entwickelt. Es ist ein einzigartiges Studienprogramm, welches traditionelle Businessthemen mit dem Verständnis und Training zeitgemäßer Praktiken im Verwaltungs- und effektiven Public Management verbindet.

Das Studium ist für Personen vorgesehen, die bereits über eine mindestens dreijährige Berufserfahrung verfügen und ihre Public Management Fähigkeiten verbessern möchten. Ziel ist es, innovative Führungsqualitäten zu entwickeln, die in der Arbeit in politischen Organisationen, NGOs oder gemischt öffentlich-privaten Organisationen gefragt sind.

Das Studienprogramm

Dieses international ausgerichtete, zweijährige Studium hat einen starken Fokus auf die Verwaltungspraxis von Institutionen und Organisationen, die innerhalb eines größeren Sets von regionalen, nationalen und internationalen Rahmen operieren. Der Wechsel von einer hierarchischen Führung zu einer zusammenwirkenden und kooperativen Verwaltungsform verlangt Akteure, die Programme, Prozesse und Organisationen effizienter und effektiver führen und managen.

Das Studienprogramm verbindet theoretisches Wissen über wirtschaftliches, soziales und politisches Verhalten mit praxisnahen Fähigkeiten in Management, Führung, Innovation und Analyse. Ein internationaler Lehrkörper kombiniert jahrelange Forschung auf diversen Spezialgebieten mit der professionellen Erfahrung in Management und Beratung. Die Lehrenden vermitteln den StudentInnen nicht nur Verständnis für gängige gebräuchliche Verfahrensweisen, sondern auch Einblicke in kommende Vorgehensweisen.

Kernfächer

Der Lehrplan beinhaltet Business-Kernfächer, Pflichtfächer in Öffentlicher Verwaltung und Management und Wahlfächer. Die Kernfächer im Businessbereich konzentrieren sich auf grundlegendes Wissen im Geschäftsbereich, Managementtechniken und Führungsstrategien. Diese sind:

  • Rechnungswesen
  • Finanzbuchhaltung
  • Führung von Organisationen
  • Mitarbeiterführung
  • Innovationen
  • Unternehmertum

Vertiefungsfächer

Benötigte Vertiefungsfächer sind Öffentlich-Private Partnerschaften, Schlichtung, Verhandlungs- und kollaborative Prozesse, Methoden zur Programmauswertung, öffentliche Verwaltung und Recht und e-Government.

Weitere vorgeschlagene Vertiefungsfächer behandeln Themen wie Umweltmanagement und Nachhaltigkeit, umweltfreundliche Geschäftspraktiken, wirtschaftliche Entwicklungsstrategien, Promotion von Direktinvestitionen im Ausland und Soziales Unternehmertum.

Das Masterstudium mit dem Schwerpunkt Neue Medien und Informations-Management (MBA with a major in New Media and Information Management) ist ein zwei Jahre dauerndes Teilzeitstudium mit speziellem Fokus auf die radikale Transformation von Kommunikations- und Kooperationsprozessen durch die neuen Medien, sowohl innerhalb von Organisationen, als auch organisationsübergreifend.

Das Studium richtet sich an Branchenfachkräfte mit unterschiedlichem Ausbildungshintergrund, abgeschlossenem Grundstudium und einer mindestens dreijährigen Berufserfahrung in einem relevanten Bereich.

Das Studienprogramm

Das MBA Studienprogramm mit dem Schwerpunkt Neue Medien und Informations-Management schärft die Führungsfähigkeiten durch Verbindung von bewährten Management-Methoden und Innovationen der neuen Medien. Der Lehrplan deckt nicht nur allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Managementwissen wie Humanressourcen, Marketing, Finanz- und operatives Controlling ab, sondern beinhaltet auch spezifische Module über wirtschaftliche Grundlagen und erfolgreiche Anwendung der neuen Medien.

Das Studienprogramm greift auf international anerkannte Forschung in den Bereichen Social Media Monitoring und Business Intelligence Solutions mit Schwerpunkt auf Einsatz im interaktiven Marketing, Stakeholder Engagement und Virtual Community Building, zurück. Seminare mit anerkannten internationalen Experten zeigen die Vorteile und Grenzen von bewährten Verfahren des elektronischen Handels, Electronic Publishing und Online Marketing auf. Nachdem neue Formen der virtuellen Kommunikation und Zusammenarbeit über ein bemerkenswertes Potenzial für optimierte Informationsflüsse, in und durch Organisationen verfügen, erhalten sie besondere Aufmerksamkeit.

Kernfächer

Die Kernfächer im Businessbereich konzentrieren sich auf grundlegendes Wissen in Business, Managementtechniken und Führungsstrategien. Kernfächer im Businesssektor umfassen die folgenden Bereiche:

  • Führung
  • Mitarbeiterführung und Führung von Organisationen
  • Entwicklung der sozialen Verantwortung von Unternehmen
  • Unternehmertum und Innovation
  • Wettbewerbsanalyse
  • Strategisches Marketing
  • Finanzbericht
  • Quantitativ- und Wirtschaftsanalyse

Lehrveranstaltungen in Neue Medien und Informationsmanagement decken die Bandbreite von entstehenden Themen wie räumlichen und semantischen Webtechnologien, fortgeschrittene Benutzeroberflächen, Visualisierungsstechniken, Multimediaanwendungen, Mobildienste, soziale Software und Content Management Systeme ab.

Vertiefungsfächer

Beispiele für Vertiefungsfächer der Neuen Medien beinhalten Grundlagen der Neuen Medien, New Media Business Plan, Schutzrecht, Interaktives Marketing, Produktion von elektronischen Inhalten, Informationsabruf und semantische Webtechnologien, Online Zusammenarbeit, Virtuelle Gemeinschaften, e-Government, Organisatorisches Lernen, Empfehlungssysteme und Visualisierungstechniken für das Management.

Das Masterstudium Tourism and Hotel Development ist ein international ausgelegter, zwei Jahre dauernder Studiengang, der einen großen Schwerpunkt auf die strategische Planung, das Marketing und Management von Tourismusunternehmen und -organisationen setzt. AbsolventInnen sollen die sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Vorzügen des Tourismus und des Hotel- und Gastgewerbes kennen und bestmöglich weiterentwickeln.

Der MBA Studiengang mit Schwerpunkt Tourismus und Hotelentwicklung bietet eine einzigartige Lernerfahrung für StudentInnen, die traditionelle Business Lehrstoffe mit dem Verstehen und Training von aktuellen Praktiken in Tourismus- und Gastgewerbe Planung, Marketing und Management kombinieren wollen. Die Spezialisierung des MBA Tourismus Studiums ist optimal für alle StudentInnen, die eine Führungsrolle im Tourismus und Fremdenverkehr anstreben oder ihr eigenes Unternehmen aufbauen wollen. Der Studiengang MBA Tourismus erfordert ein Minimum an drei Jahren Berufserfahrung.

Das Studienprogramm

Der Studiengang vermittelt Informationen zu unterschiedlichen Themen, einschließlich der wichtigsten Theorien und Praktiken des Tourismus. Das Masterstudium bringt den StudentInnen die Komplexität der Tourismus-Planung, der Tourismus-Wertschöpfungskette und Entwicklungstheorie (inklusive Landnutzung, Transport, Infrastruktur, Standortwahl und -Design) näher. Es zeigt Perspektiven, globale Trends und Probleme des Tourismus auf. Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Tourismus Studiums ist die Erforschung des touristischen Konsumverhaltens, einschließlich der Entwicklungen in den Marktsegmenten und Quellmärkten.

Die MODUL Universität und ihre internationalen Lehrkräfte kombinieren mehrjährige Forschung in den Bereichen ihrer Kernkompetenzen mit den professionellen Erfahrungen im Management und Consulting so, dass ihre StudentInnen nicht nur aktuelle Best-Practices kennen und beherrschen lernen, sondern auch einen Einblick in die Praxis erhalten. Unsere AbsolventInnen werden den Studiengang mit einer soliden Grundlage aus Wissen und Erfahrungen verlassen, auf dem sie eine erfolgreiche Karriere aufbauen können.

Kernfächer

Die Kernlehrveranstaltungen des MBA Studiums Tourismus und Hotelentwicklung sind auf den Erwerb von fundiertem Geschäftswissen, Management Techniken und Führungsstrategien ausgelegt. Die Kern-Business Kurse beinhalten:

  • Rechnungswesen
  • Finanz-Management
  • Mitarbeiterführung und Führung von Organisationen
  • Einführung von Innovationen
  • Unternehmensleitung

Vertiefungsfächer

Die Vertiefungsfächer im Bereich Tourismus und Hotelentwicklung beinhalten:

  • Konsumentenverhalten und Psychologie im Fremdenverkehr und in der Freizeitindustrie
  • Fremdenverkehrs-Informationssysteme
  • strategisches Marketing für Tourismus- und Kongressämter
  • Dienstleistungen im Fremdenverkehr

Beispiele für Fortbildungskurse im Fremdenverkehr sind unter anderem Querschnittskompetenzen in der Tagungsbranche, Immobilienplanung und Entwicklung, strategisches Städtemarketing und die nachhaltige Entwicklung von Reisezielen.

International Tourism Master Degrees

Die MODUL Universität Wien ist eine der Top-Locations für eine akademische Ausbildung im Bereich Tourismus. Wir bieten zwei auf Tourismus zugeschnittene, fortgeschrittene Studiengänge an: neben dem berufsgeleitenden MBA mit Schwerpunkt Tourismus und Hotelenwicklung gibt es auch das Vollzeit-Studium MSc in International Tourismus Management.

Flexibles Lernen dank Modul-System

Im Gegensatz zu den anderen Masterstudien der MODUL Universität Wien ist der MBA-Studiengang speziell für berufstätige TeilnehmerInnen entwickelt worden. Durch ein Modulsystem, das aus Blocklehrveranstaltungen aufgebaut ist, wird ein berufsbegleitendes Studium ermöglicht. Jedes Modul besteht aus einer Vorbereitungs-, Kern-, und Nachbereitungsphase, die jeweils einen Monat dauert. Zwei Wochen vor jeder Lehrveranstaltung, erhalten die TeilnehmerInnen Unterlagen zur Vorbereitung. Während die StudentInnen in der Vorbereitungs- und Nachbereitungsphase zu Hause studieren, treffen sie in der Kernphase auf ihre StudienkollegInnen und LektorInnen an der MODUL University in Wien.

Durch das Teilzeit-Studienprogramm wird die Teilnahme am Masterstudium für berufstätige Fachkräfte wesentlich erleichtert. Die Einteilung der vier Semester wurde mit besonderer Rücksicht auf die berufstätigen StudentInnen getroffen. Die Blocklehrveranstaltungen finden hauptsächlich von Donnerstag bis Sonntag, an insgesamt ungefähr 14 Tagen pro Semester, statt. Der Aufwand für das Masterstudium, und damit auch die Belastung der TeilnehmerInnen, bleibt daher überschaubar. Studieren soll auch für Personen im Berufsleben machbar sein und Spaß bringen.

MBA StudentInnen, die alle benötigten Lehrveranstaltungen in den ersten 12 Monaten des Studienprogrammes absolvieren, können in 18 Monaten, mit 4 Monaten die allein der Master-Thesis gewidmet sind, ihren Abschluss erreichen. Ein erweitertes Verfahren gibt den TeilnehmerInnen die Möglichkeit, ihre Studienzeit auf 24 Monate zu erhöhen und dadurch eine noch größere zeitliche Flexibilität und zusätzliche Ressourcen, um an unabhängigen, angewandten Forschungsprojekten für ihre Master-Thesis zu arbeiten.